Maderanertal (UR) Zweitagestour auf der Sonnenterrasse des Kantons Uri

Von Bristen geht es in der Gondel hinauf und wir starten unsere Wanderung an der Bergstation Golzeren in Richtung Golzerensee. Von dort laufen wir weiter, vorbei am See durch einen Wald und steil hinauf über die Baumgrenze in Richtung Windgällenhütte. Von der sich auftuenden Hochebene eröffnet sich ein tolles Panorama über das Maderanertal, Oberalpstock bis zum Hüfigletscher. Am späten Nachmittag schlagen wir unseren Schlafplatz im Schatten einen grossen Felsens neben einem Bach auf. Auch von hier eröffnet sich ein traumhaftes Panorama und Sonnenauf- & untergang. tauchen die Landschaft in ein einzigartiges Licht. Am nächsten Morgen geniessen wir ein ausgiebiges Frühstück bevor es weiter Richtung Alp Gnom und Tritt geht und wir über das Hotel Maderanertal entlang dem Chärstelenbach zurück zum Ausgangspunkt nach Bristen laufen.

Fazit

Uns war lange nicht klar, ob man im Maderanertal biwakieren dürfte und könnte – dass es den Versuch aber wert sein würde, war nach einigen Recherchen schnell klar und nachdem sich keine gegenteiligen Informationen finden liessen, haben wir es versucht. Und der Versuch war es definitiv wert, denn das Maderanertal – die Sonnenterrasse Uris – ist den Besuch definitiv wert.

MerkenMerken

Informationen

Geschrieben von Moritz am 26 September,2016 zu Camping

  • Start
  • Bristen, Talstation
  • Distanz
  • 16.5 km
  • Höhenmeter bergauf
  • 1'222 Hm
  • Höhenmeter bergab
  • 1'222 Hm
  • Erlebnis
  • Anspruch