Monte Tamaro (TI) Der Klassiker: Season Ending im Tessin

Wir parkieren am Bahnhof in Lamone und nehmen die S-Bahn Richtung Rivera. Aus der Gondel staunen wir über den katastrophalen Zustand der ehemaligen Downhillstrecke, oberhalb der Wolkendecke gibt uns Mario Botta Gottes Segen und dann geht es direkt zur Sache: Die alte Militärstrasse schlängelt sich kurz und heftig Richtung Monte. Ab der Capanna Tamaro geht der Weg flach und ausgesetzt  über felsiges Gelände; nachdem alles trocken ist, kann man bis zum eigentlich Trail-Einstieg gut fahren. Dort angekommen beginnen fast 20km Trail-Spass.

Über den Weg ins Tal selbst lässt sich kaum neues sagen – er ist und bleibt ein abwechslungsreiches Feuerwerk; anfangs geht es felsig verblockt durch enge Spitzkehren, später immer tiefer in den Wald und durch schnelle Wurzelpassagen Richtung Tal, dann wieder über Wiesen und durch weitere Wälder dem Hang entlang immer weiter Richtung Süden.

Fazit

Der Trail bleibt mit all seiner Abwechslung und in seiner ganzen Länge weiterhin einer meiner Favoriten im nördlichen Tessin.

 

 

 

Informationen

Geschrieben von Moritz am 10 October,2016 zu Mountain-Bike

  • Start
  • Alpe Foppa (Bergstation Monte Tamaro)
  • Distanz
  • 20.5 km
  • Höhenmeter bergauf
  • 421 Hm
  • Höhenmeter bergab
  • 1'450 Hm
  • Erlebnis
  • Anspruch