Gescheiterte Erkundungstour am Pilatus (OW) Ein leider erfolgloser Versuch, Pilatus & Lopper miteinander zu verbinden

Die Idee ist theoretisch verlockend…

…von Alpnach über Lütholdsmatt hinauf zum Pilatus bis nach Chilchsteine unterhalb vom Pilatus Kulm. Dann den Downhill. Dem Bahntrasse entlang bevor dieses gequert wird und über den Renggpass noch den Lopper bis nach Stansstad anhängen – und das ohne zweiten Uphill ab Aemisgen. Zumindest auf der Karte  verspricht dies einen wohlverdienten und ausgiebigen Downhill nach dem langen Uphill. Und es sieht so aus, als ob es einige Varianten gibt, die sich recht gut verbinden lassen – zumindest in der Theorie. Aber leider scheint es einen Grund zu geben, warum ich hierzu bisher kaum Informationen gefunden habe – denn die möglichen Wege waren alle komplett unfahrbar und ich musste das Bike immer wieder stossen, tragen und oftmals auch wieder umkehren. Nach einigen erfolglosen Versuchen bin ich den unteren Teil vom Renggpass bis an den See gefahren und habe das Vorhaben somit abgebrochen.

Fazit

Auch solche Touren gehören dazu, wenn man etwas Neues probieren möchte. Nun habe ich aber noch eine weitere Variante auf der Karte gesehen, die einen kleinen 2. Uphill ab Aemsingen mit sich bringt. Das versuche ich im nächsten Jahr. Es hat sich aber dennoch gelohnt – und der Herbst und der Schnee haben für einige schöne Bilder gesorgt…

MerkenMerken

Informationen

Geschrieben von Moritz am 29 October,2017 zu Mountain-Bike

  • Start
  • Alpnach, Bahnhof
  • Distanz
  • 24,3 km
  • Höhenmeter bergauf
  • 1'624 Hm
  • Höhenmeter bergab
  • 1'624 Hm
  • Erlebnis
  • Anspruch