Zur Übersicht

Flüelen – Ruogig – Eggbergen (UR)

Kurze Herbstour zwischen Urner See und Schächental

Distanz: 18 km

Höhenmeter: 440   1'550

Dauer: 3.5 h

Familientauglich: Nein

Bewertung

Von Flüelen geht es auf Nebenstrassen Richtung Altdorf und Bürglen, von wo wir die Luftseilbahn Richtung Ruogig  nehmen. Oben angekommen schlängelt sich der Weg gemütlich bis zum Flechsee und weiter zu einer Alp. Dort zweigen wir Richtung Gruonmatt und Hüttenboden ab und fahren weiter Richtung Eggbergen. Der Singletrail schlängelt sich anfangs spassig durch Wälder und über Wiesen – ist im Sommer aber sehr durchzogen von Weidezäunen, so dass man nicht so richtig in den Flow kommen mag.

Ab dem Hüttenboden fällt der Trail steil ab ins Gruontal und wird zunehmend schwieriger. Die Spitzkehren erfordern eine sehr gute Fahrtechnik und sind extrem eng und ausgesetzt – trotz solider Technik traue ich mich oftmals nicht das Hinterrad zu versetzen. Dennoch schlängelt sich der Trail auch immer wieder flowig durch den Wald. Nach einem kurzen Stück auf einer Forststrasse biegt die Route wieder in einen Trail ab und führt zwischen Gruonbach und Bodmibach bis direkt an den Vierwaldstätter See zurück und endet direkt am Ortsrand von Flüelen. Auch hier ist der Trail sehr ausgesetzt und teilweise mit extrem steilen Stufen durchsetzt, die eine sehr solide Fahrtechnik voraussetzen.

Fazit

Eine entspannte Tour mit tollem Panorama und wenig Höhenmetern, da der Uphill durch die Luftseilbahn erleichtert wird. Der Downhill über Eggbergen mag nicht so ganz überzeugen und ist aus meiner Sicht sehr schwierig. Zwar gibt es viele spassige Passagen, das exponierte Gelände und die teilweise extrem engen Spitzkehren verhindern aber, dass Flowspass aufkommt. Uns haben sie dazu genötigt, das Bike einen Teil des Downhills zu stossen.